Im Interview mit Tom Siebert

RoskosMeier intern: Interview mit Geschäftsführer Tom Siebert

„Es gibt für uns keine bessere Werbung als einen gut gemanagten Versicherungs­schaden!“

die damit verbundenen Menschen kennenlerne.

Bundesweit und sogar international, denn viele unserer Firmenkunden sind weltweit aufgestellt. Oft begleiten wir Firmen von der Gründung an und durchleben mit ihnen die unterschiedlichsten Situationen, auch schwierige. Wenn man als Versicherer am Ball bleibt und auch bei einer drohenden Insolvenz oder anderen brenzligen Lagen zur Stange hält, dann hat man sehr treue, zufriedene Kunden, die das auch ihren Geschäftspartnern mitteilen. Denn es gibt keine bessere Werbung für uns als einen gut gemanagten Versicherungs-schaden. Durch solche Empfehlungen bekommen wir wiederum neue Kunden, die uns vor andere Herausforderungen stellen. Was wir in einem Jahr an Neuem kennen-lernen dürfen, dazu benötigen Menschen in anderen Berufen Jahre. Auch deshalb fühle ich mich hier richtig aufgehoben.
Wie fördern Sie den Teamgeist bei RoskosMeier?

Aus meiner jahrelangen Personalverantwortung weiß ich, dass es für Mitarbeiter sehr wichtig ist, den richtigen Job zu haben. Trennungen sind daher manchmal unvermeidlich. Richtig gemacht, bleiben ehemalige Mitarbeiter dem Unternehmen dennoch verbunden, empfehlen es oder werden selbst Kunden. Ansonsten sehe ich es als eine wichtige Aufgabe an, den Teamgedanken hoch zu halten, eine offene Atmosphäre zu fördern, in der Mitarbeiter ihre Anliegen aussprechen. In den letzten zehn Jahren haben wir Strukturen aufgebaut, die das ermöglichen. Sie geben Mitarbeitern auf der einen Seite einen klaren Rahmen und ermöglichten gleichzeitig, dass sie eigenständig und weitgehend selbstorganisiert arbeiten können.